mikromal – Sonderforschungsbereich 747 „Mikrokaltumformen“ der Universität Bremen

people

mikromal für Schüler

Schulzentrum Rockwinkel, Bremen

Fächerübergreifendes Schulprojekt ausgezeichnet
Ganz intensiv setzten sich im August und September 2009 die Schüler der Klasse 6f des Schulzentrums Rockwinkel mit der Forschungsarbeit im SFB 747 auseinander.

„klein, kleiner, mikro" hieß ihr vielschichtiges Projekt. Im Kunstunterricht fertigten sie Miniaturausgaben des „Bremer Schlüssels", des Wappenzeichens der Hansestadt, aus Holz an. So fiel es leicht, sich in das Thema „Mikrokaltumformen" einzuarbeiten. Im Deutschunterricht bereiteten die Schüler Interviews vor, die sie mit Wissenschaftlern des SFB 747 führten. Bei einer anschließenden Führung durch die Labore des SFB 747 konnten sie zudem selbst ein Werkstück aus Metall herstellen. Krönender Abschluss war eine Ausstellung im Bremer Haus der Wissenschaft. Hier konnten Besucher sich unter anderem über das Schulprojekt oder die Arbeit im SFB 747 informieren, einen Fachvortrag hören, an einem Gewinnspiel teilnehmen und die Werkstücke anschauen, die im Rahmen des Projektes entstanden. Um ihre laufende Arbeit zu dokumentieren, riefen die Schüler und beteiligte Lehrer sogar ein Weblog ins Leben.

Ein Gesamtkonzept, das überzeugte: Das Schulprojekt „klein, kleiner, mikro" wurde 2009 Preisträger im bundesweiten Wettbewerb „Geistesblitze" des Stifterverbandes für die Deutsche Wirtschaft.

DSC 0048 Schuelerin-Herausforderungen-Mikro Stephen-mit-Schuelern-und-Schutzbrillen

Kontakt

mikromal
SFB747 – Universität Bremen
Klagenfurter Straße 5
28359 Bremen

Phone +49 421 218-58000
Fax + 49 421 218-58063

Hinweis in eigener Sache

Um Ihnen das Lesen zu erleichtern, nutzen wir für die Bezeichnung von Berufen, Personengruppen oder anderen Gemeinschaften die männliche Schreibform. Natürlich sind damit, soweit nicht ausdrücklich anders benannt, jeweils Frauen und Männer gleichermaßen gemeint!

gefördert durch die

dfg