mikromal – Sonderforschungsbereich 747 „Mikrokaltumformen“ der Universität Bremen

people

mikromal für Schüler

Mikro-Stop-Motion

Dreh deinen eigenen Trickfilm

Mikro-Stop-Motion ist ein Instrument der Nachwuchsförderung des SFB 747. Wie bei einem Daumenkino erwecken Kinder und Jugendliche kleine Figuren aus Draht und Folien Foto um Foto zum Leben. Dazu überlegen sie sich zunächst eine kurze Geschichte und bauen Figuren aus metallischen Drähten und Folien. Im zweiten Schritt animieren die Kinder die Figuren vor der Kamera.

 Rahmenbedingungen

  • Es dürfen nur kaltumformende Fertigungsverfahren, (Umformen ohne Erwärmung) genutzt werden, also kein Löten und kein Schweißen.
  • Es dürfen weder Kleber noch nichtmetallischen Hilfsmitteln verwendet werden.
  • Es dürfen ausschließlich metallische Drähte und Folien verwendet werden.
  • Die Figuren und Formen sollen in eine 8 mal 4,5 mal 3 Zentimeter große Box passen.

Die Arbeit mit den metallischen Materialien bei Vorbereitung und Animation des Films stellt die Teilnehmer vor die Herausforderungen, wie sie auch beim Mikrokaltumformen zu finden sind. Sie lernen verschiedene metallische Werkstoffe, das Prinzip des Umformens und das Handling kleiner Teile kennen. Durch die Wahl unterschiedlicher Hintergründe und der Möglichkeit Figuren und Formen frei zu gestalten, ist der Kreativität der Teilnehmerinnen und Teilnehmer kaum eine Grenze gesetzt. Mit Mikro-Stop-Motion reagiert der SFB 747 auf das gesteigerte Interesse an audiovisuellen Medien.

 

mikro stop motion

Kontakt

mikromal
SFB747 – Universität Bremen
Klagenfurter Straße 5
28359 Bremen

Phone +49 421 218-58000
Fax + 49 421 218-58063

Hinweis in eigener Sache

Um Ihnen das Lesen zu erleichtern, nutzen wir für die Bezeichnung von Berufen, Personengruppen oder anderen Gemeinschaften die männliche Schreibform. Natürlich sind damit, soweit nicht ausdrücklich anders benannt, jeweils Frauen und Männer gleichermaßen gemeint!

gefördert durch die

dfg